Comic Hunters
 ::. .::
:: Forum :: Impressum :: Registrierung :: Passwort vergessen ::. Name :: Passwort :: .::  
 .:: Home / Comics / Contentkaufmann, Wien / ASH - Austrian Superheroes / Ewige Feinde (Virgin Variant Cover-Edition)
.: Comics :.
: Contentkaufmann, Wien :
- ASH - Austrian Superheroes
15. Ewige Feinde (Virgin Va...
.: Autoren :.
.: Figuren :.
.: Geschichten :.
.: Comic Strips :.
.: Suche :.
.: Benutzer :.
.: Sammlungen :.
.: Neuigkeiten :.
.: Forum :.
.: Login :.
.: Passwort vergessen :.
.: Registrierung :.
.: Support :.
.: Links :.
Spiele Würfelpoker um BitCoin!
Nice Surprise
Verwalte deine Weine online!
HKFoto

15. Ewige Feinde (Virgin Variant Cover-Edition)

Fehler in Comic melden
Ewige Feinde (Virgin Variant Cover-Edition)
Nummer 15
Originaltitel
Auflage 1
Seitenanzahl 36
ISBN
ISBN-13
Erschienen 17. November 2018
Cover-Preis 12.50 EUR
Ersteller Preacher27
Sprache Deutsch
Cover-/Heftformat Variant/Heft
Kommentar:

Auf 299 Exemplare limitierte Virgin Variant Cover-Edition, erschienen anlässlich der "Vienna ComicCon '18".

Nach dem missglückten Start mit Rasputin und den ehemaligen Mitgliedern von Roter Stern Moskau im letzten Heft setzt Heft #15 beim Kitten der bilateralen Beziehungen mit Hilfe von Wodka an. Der löst bekanntlich die Zunge und so erhalten unsere Superhelden wichtige Puzzleteile, um das Bild der Basilisken-Verschwörung zu ergänzen und die gemeinsame Vergangenheit neu zu interpretieren. Den LeserInnen geht dabei so manch freudige Glühbirne auf, wenn Zusammenhänge zwischen zufällig geglaubten Details und vergangenen Plottwists plötzlich sonnenklar erscheinen. Gezeichnet und geinkt wurde die Hauptstory von Bernd Trübswasser, der bereits ASH #9 gestaltet hat. Fachkundige Ink-Assistenz kam von Andi Paar.

Für noch mehr Aha-Effekte und „Hab ich’s doch gewusst“-Sager sorgen die zwei Backstorys. Die erste führt uns ins Burgenland zu den Ursprüngen des lokalen, nun, Superhelden Uhudler. Gestaltet wurde diese mystische Moritat von Altmeister Ronald Putzker.

Die zweite Backstory führt uns erneut in die tiefe ASH-Vergangenheit und bietet ein Wiedersehen mit dem kalten Krieger Kappa und seiner Gefährtin Leila. Umgesetzt wurde sie von Michael Liberatore und geinkt von Andi Paar.
Zurück

Bitte loggen sie sich ein um alle Vorteile nutzen zu können. Eine Registrierung geht schnell und ist kostenlos!
Das Cover kann von registrierten Benutzern ohne Watermark heruntergeladen werden.

Geschichten Kommentare History (2) Cover Html / bbCode
Erscheinungsdatum geändert 25.11.2018 7:30
Bearbeiter Preacher27
Änderung 17.11.2018
Vorher 17. November 2018
Kommentar geändert 25.11.2018 7:30
Bearbeiter Preacher27
Änderung Auf 299 Exemplare limitierte Virgin Variant Cover-Edition, erschienen anlässlich der "Vienna ComicCon '18". Nach dem missglückten Start mit Rasputin und den ehemaligen Mitgliedern von Roter Stern Moskau im letzten Heft setzt Heft #15 beim Kitten der bilateralen Beziehungen mit Hilfe von Wodka an. Der löst bekanntlich die Zunge und so erhalten unsere Superhelden wichtige Puzzleteile, um das Bild der Basilisken-Verschwörung zu ergänzen und die gemeinsame Vergangenheit neu zu interpretieren. Den LeserInnen geht dabei so manch freudige Glühbirne auf, wenn Zusammenhänge zwischen zufällig geglaubten Details und vergangenen Plottwists plötzlich sonnenklar erscheinen. Gezeichnet und geinkt wurde die Hauptstory von Bernd Trübswasser, der bereits ASH #9 gestaltet hat. Fachkundige Ink-Assistenz kam von Andi Paar. Für noch mehr Aha-Effekte und „Hab ich’s doch gewusst“-Sager sorgen die zwei Backstorys. Die erste führt uns ins Burgenland zu den Ursprüngen des lokalen, nun, Superhelden Uhudler. Gestaltet wurde diese mystische Moritat von Altmeister Ronald Putzker. Die zweite Backstory führt uns erneut in die tiefe ASH-Vergangenheit und bietet ein Wiedersehen mit dem kalten Krieger Kappa und seiner Gefährtin Leila. Umgesetzt wurde sie von Michael Liberatore und geinkt von Andi Paar.
Vorher Auf 299 Exemplaree limitierte Virgin Variant Cover-Edition, erschienen anlässlich der "Vienna ComicCon '18". Nach dem missglückten Start mit Rasputin und den ehemaligen Mitgliedern von Roter Stern Moskau im letzten Heft setzt Heft #15 beim Kitten der bilateralen Beziehungen mit Hilfe von Wodka an. Der löst bekanntlich die Zunge und so erhalten unsere Superhelden wichtige Puzzleteile, um das Bild der Basilisken-Verschwörung zu ergänzen und die gemeinsame Vergangenheit neu zu interpretieren. Den LeserInnen geht dabei so manch freudige Glühbirne auf, wenn Zusammenhänge zwischen zufällig geglaubten Details und vergangenen Plottwists plötzlich sonnenklar erscheinen. Gezeichnet und geinkt wurde die Hauptstory von Bernd Trübswasser, der bereits ASH #9 gestaltet hat. Fachkundige Ink-Assistenz kam von Andi Paar. Für noch mehr Aha-Effekte und „Hab ich’s doch gewusst“-Sager sorgen die zwei Backstorys. Die erste führt uns ins Burgenland zu den Ursprüngen des lokalen, nun, Superhelden Uhudler. Gestaltet wurde diese mystische Moritat von Altmeister Ronald Putzker. Die zweite Backstory führt uns erneut in die tiefe ASH-Vergangenheit und bietet ein Wiedersehen mit dem kalten Krieger Kappa und seiner Gefährtin Leila. Umgesetzt wurde sie von Michael Liberatore und geinkt von Andi Paar.
Sitemap  •  online since 2006  •  hosted by ErdnussAG